Siemens SPS


Kein Projekt ist gleich wie das andere. Durch unsere Erfahrung wissen wir, welche Steuerung für die gestellte Aufgabe die richtige ist.

Die Software STEP 7 ist das Standardwerkzeug für die Automatisierungssysteme SIMATIC S7, SIMATIC C7 und SIMATIC WinAC. Sie ermöglicht dem Anwender, die Leistungsfähigkeit dieser Systeme komfortabel und einfach zu nutzen. STEP 7 enthält komfortable Funktionen für alle Phasen eines Automatisierungsprojektes:

- Konfigurierung und Parametrierung der Hardware
- Festlegung der Kommunikation
- Programmierung
- Test, Inbetriebnahme und Service
- Dokumentation, Archivierung
- Betriebs-/Diagnosefunktionen



SPS Speicher Programmierbare Steuerungen von Siemens gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Die Programme für die jeweiligen Steuerungen werden in entsprechenden Entwicklungsumgebungen programmiert.

- Wie MicroWin für S7-200,
- Step7 und TIA für S7-300/400
- TIA für S7-1200 und S7-1500 Serie.

Bedienoberflächen und Visualisierungen für PC's oder Steuerungspanels werden in ProTool, WinCC Flexible Advanced für Step7 und WinCC für TIA entwickelt.
Siemens Steuerungen sind sehr verbreitet. MZ-SoftwareTechnik kann Siemens Steuerungen für Ihren individuellen Bedarf entwickeln und einsetzen.



SPS Programme

Siemens Step 7 ist die eingesetzte Entwicklungsumgebung von 1995 bis ungefähr 2013.

Siemens TIA Portal ist die eingesetzte Entwicklungsumgebung von 2009 bis heute. (Ab 2013 ist der Entwicklungsstand brauchbar.)

SPS Safety-Programme

Die Projektierung der fehlersicheren Systeme erfolgt in STEP 7 mit S7 Distributed Safety.

Die Projektierung der fehlersicheren Systeme erfolgt im TIA Portal mit STEP 7 Safety Advanced.

Bedienoberflächen

WinCC Flexible Advanced 2008 ist für die Erstellung von Bedienoberflächen für Bedienpanels oder PC's in Step 7.

TIA WinCC ist für die Erstellung von Bedienoberflächen auf Touch- und Keypanels oder PC's im TIA Portal.